Kinderhaus und Schule sind nun eins

4. November 2019 | Erstellt von Kerstin in Zeitungsartikel

Zusammenschluss der Einrichtungen von Montessori Wertingen

Ein historisches Datum war für die Montessori-Einrichtungen in Wertingen der 18. Oktober: Nach 30 Jahren Koexistenz von Kinderhaus und Schule unter zwei verschiedenen Trägerschaften haben die beiden Vereine jeweils getrennt abgestimmt, ob ein Zusammenschluss als ein „Montessori-Campus“ stattfinden soll.
Die Mitglieder beider Vereine wurden zuerst in einem gemeinsamen Infoblock im Beisein von Rechtsanwalt Ochsen von den Vorständen über die Modalitäten eines Zusammenschlusses informiert. Dann mussten die Mitglieder des Fördervereins (Schulträger) einer möglichen Aufnahme zustimmen, was sie einstimmig taten. Im Anschluss daran fand die letzte große Mitgliederversammlung des Kinderhausträgers statt, in der ebenfalls einstimmig die Auflösung des Elternvereins beschlossen wurde, der vor fast genau 30 Jahren im Wohnzimmer der Familie Spiegler in Gottmanshofen gegründet worden war.
So steht nun der herzlichen Aufnahme der ehemaligen Elternvereinsmitglieder als Mitbestimmer im Förderverein nichts mehr im Wege als das Ausfüllen eines Formulars. Die Arbeitsverträge und verschiedenen Verträge mit Dritten gehen am 1. Januar 2020 an den Förderverein über.
„Nun ist Zusammen was schon lange zusammengehört.“ meinte ein Vorstandsmitglied beim anschließenden gemütlichen Zusammensein nach der Versammlung.

Pressemitteilung in der Wertingen Zeitung vom 26.10.2019

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 Both comments and pings are currently closed.